Die Einstellungen eines Bildes einer Auswahl von Bildern zuweisen

Für Ein- und Umsteiger in die RAW-Entwicklung mit Capture One Pro war das Buch von Sascha Erni „Praxis Capture One Pro“ aus dem Jahr 2015 ohne Alternative. Die Ausführungen bezogen sich auf die Version 8. In das Buch schaue ich heute immer noch rein, doch hat sich inzwischen bei der Version 10 einiges bei der Bedienung geändert. So zum Beispiel bei der gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Bilder. Die von Sascha Erni beschriebene Herangehensweise kann ich mit Capture One 10 am Mac nicht nachvollziehen.

( Hinweis: Es gibt von dem Buch inzwischen eine überarbeitete Version

Praxis Capture One Pro 10
RAW-Entwicklung, Fotobearbeitung, Bildverwaltung
2., überarbeitete und aktualisierte Auflage
April 2017, 412 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
dpunkt.verlag )

Im „Auslieferzustand“ fehlt zunächst das Symbol „ausgewählte bearbeiten“. Um mehreren Bildern die Einstellung eines Bildes zuzuweisen ist diese Schaltfläche jedoch notwendig.

1. Symbolleise anpassen (einmalig notwendig)

– Rechtsklick Maus auf die Symbolleiste
– Das Symbol „ausgewählte bearbeiten“ hinzufügen (erscheint rechts neben der Symbolleiste)
– auf fertig drücken, und die Schaltfläche „ausgewählte bearbeiten“ ist ständig hinzugefügt (siehe im unten Bild ganz rechts)

 

2. Die Übertragung von Einstellungen auf mehrere Bilder

– „ausgewählte bearbeiten“ drücken —> Das Symbol wird orange

– Shift (Hochstell) Taste  gedrückt halten und Bilder durch anklicken aussuchen
– Shift (Hochstell) Taste  loslassen und eines der ausgewählten Bilder aussuchen (Masterbild)
– das Masterbild bearbeiten
– „Menue Anpassungen“ ——> „Anpasssungen kopieren und zuweisen“
…. es erscheint ein Auswahlfenster, die entsprechende Auswahl bestätigen
und die Anpassungen werden auf ausgewählte Bilder übertragen
– „ausgewählte bearbeiten“ drücken —> Das Symbol wird wieder weiß

Bildbearbeitung und Bildoptimierung mit Capture One Pro 10 (DE)

Veröffentlicht am 03.05.2017 auf YouTube

In diesem Webinar werden die Werkzeuge von Capture One vorgestellt. Renate Lange zeigt Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Bilder bearbeiten und optimieren können. „Lernen Sie, welche Anpassungen möglich sind, wie Sie Ihren eigenen Stil erstellen und wie Sie diesen anderen Bilddateien zuweisen.“

 

 

Capture One 10.1.

Phase One hat gestern das Update Capture One Pro 10.1 veröffentlicht, welches verschiedene neue Funktionen enthält. Ganz wichtig für mich, „unter der Haube“ hat sich etwas getan, die Bearbeitung der Fuji-RAW`s geht jetzt endlich in einem ansprechenden Tempo. Die X-Trans-Dateien werden nun auch über OpenCL unterstützt, und Capture One 10.1 bearbeitet das komprimierte RAW-Format von Fujifilm.

Meine Hardware:
iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2014), 3,5 GHz Intel Core i5 , 16 GB 1600 MHz DDR3 , AMD Radeon R9 M290X 2048 MB

In der Deutschen Capture One Pro Community hatten iMac 5K User berichtet, dass auch Sie Geschwindigkeitsprobleme mit C1 haben.
Seit dem 10.1. – Update bin ich sehr zufrieden. Ob Phase One für die iMac`s 5K gemacht hat?

Bildausgabe mit Capture One 10

Über das Video von Renate Lange, eingestellt am 21.3.2017: „In diesem Webinar schauen wir uns die verschiedenen Möglichkeiten der Bildausgabe und Bildverarbeitung an. Capture One Pro bietet hier viele Optionen, die die tägliche Arbeit enorm vereinfachen.“

 

Lokale Anpasssungen in Capture One

Renate Lange von Phase One Deutschland erklärt die Möglichkeiten der lokale Anpassungen in Capture One Pro 10 – ein prima Tutorial in Deutscher Sprache. Dauer ca. 60 Minuten. Die Zeit dafür sollte man sich ruhig gönnen…