Kleine Gartentour mit der Tough TG-4

Alle wurden Bilder Freihand aufgenommen. Bei leichtem Wind, jedoch bei schönstem Sonnenschein war die Ausschussquote relativ gering.
Trotz genialer Lupenfunktion der Kamera hat sich wieder einmal gezeigt, dass der Abstand zum Objekt nicht zu klein sein darf, sonst schlägt die Physik unbarmherzig zu: Mit geringerer Distanz zwischen Kamera und Aufnahmeobjekt nimmt die Schärfentiefe ab. Damit fielen etliche Lederwanzenbilder durch die „Qualitätskontrolle“. Bzw. nur Motive wo eine geringe Schärfentiefe erforderlich war (Feuerwanze) , entsprachen meinen Vorstellungen.

Flugschau

Auf 50 ha Fläche bietet der Wildpark Gangelt faszinierende Natur-  und Tiererlebnisse und beste Möglichkeiten zur Tierfotografie. Eine besondere Herausforderung ist die Flugschau an der  Greifvogelstation.

Ozeaneum Stralsund

Aquarienrundgang Ostsee

„In 21 Schauaquarien mit einem Fassungsvermögen von bis zu 126 000 Litern leben große und kleine Tiere der Ostsee. Hier entdecken Sie populäre Arten, wie Hecht, Hering oder Ohrenqualle. Doch lernen Sie auch Seehase, Schlangennadel oder Waxdick und viele weitere eher unbekannte Arten kennen.“ (Quelle: https://www.ozeaneum.de/aquarien/ostsee/)

Aquarienrundgang Nordsee

„Wo die Reise durch die Ostsee endet, beginnt Ihre Entdeckungstour durch die Nordsee. Am Eingang dieses Rundganges werden Sie von einem der größten Lebewesen der Nordsee empfangen.“ (Quelle: https://www.ozeaneum.de/aquarien/nordsee/)

 

Ostseeurlaub

Eine Woche im Mai 2017 auf dem wunderschönen Darss …

 

Seltsame Rollenverteilung

Die beiden Inseln im Anglerteich zwischen Süsterseel und Tüddern sind seit Jahren beliebte Brutplätze für Enten und Gänse. Als ich heute morgen dort vorbei kam, konnte ich etwas seltsames beobachten.

Offensichtlich nutzten Nilgänse den Brutplatz in diesem Jahr

Eine der Nilgänse verlässt den Platz

Die Nilgans auf dem Nest, rechts daneben eine Ente!

Auch die zweite Nilgans hat sich auf den Weg gemacht, das Nest ist leer

Die Nilgänse am anderen Ufer

Die Ente sitzt jetzt dort, wo vor wenigen Augenblicken noch die Nilgans gesessen hatte. Wer hat hier welche Rolle ??

 

Wie in den letzten Jahren ist die zweite Insel von einer Gans besetzt.