Kleine Gartentour mit der Tough TG-4

Alle wurden Bilder Freihand aufgenommen. Bei leichtem Wind, jedoch bei schönstem Sonnenschein war die Ausschussquote relativ gering.
Trotz genialer Lupenfunktion der Kamera hat sich wieder einmal gezeigt, dass der Abstand zum Objekt nicht zu klein sein darf, sonst schlägt die Physik unbarmherzig zu: Mit geringerer Distanz zwischen Kamera und Aufnahmeobjekt nimmt die Schärfentiefe ab. Damit fielen etliche Lederwanzenbilder durch die „Qualitätskontrolle“. Bzw. nur Motive wo eine geringe Schärfentiefe erforderlich war (Feuerwanze) , entsprachen meinen Vorstellungen.

Fotoprojekt – Feuchtwiese

In der Vergangenheit prägten Feuchtwiesen den Charakter unserer Landschaft. Sie wurden von Flüssen und Bächen zum Teil regelmäßig überschwemmt, lokal blieb das Wasser dann mehr oder weniger lange stehen. Pflanzen und Tiere hatten sich auf einen Lebensraum angepasst, der durch eine hohe Bodenfeuchtigkeit, zeitweise Überschwemmung und sommerliche Austrocknungsphasen gekennzeichnet ist.

 

Eine der Bänken in Gangelt

Eine der Blänken in Gangelt

(mehr …)